Neuer

Wieblinger Anzeiger

+++  Neuer Wieblinger Anzeiger  +++

Der Vorstand des Stadtteilvereins Wieblingen freut sich über eine Spende des Bund-Wieblinger-Selbständiger, die hier symbolisch mit diesem Scheck überreicht wird.

Zusammen mit einer weiteren Spende der Firma Egon Föhner GmbH wird  damit das Jubiläumsfeuerwerk zum Abschluss der 1250-Jahr-Feier finanziert. Das Jubiläumsfeuerwerk findet am Samstag, den 7. Oktober 2017 im Rahmen des Chorwochenendes im Park der Elisabeth-von-Thadden-Schule statt.

Zuvor präsentieren sich die Wieblinger Chöre bei einem Wandelkonzert an verschiedenen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten. Gegen Abend treffen sich alle Chöre in der Kreuzkirche und werden dort gemeinsam musizieren. Gleichzeitig findet wieder eine Kunstmeile der Wieblinger KreARTisten statt.

 

Die Scheckübergabe fand nach dem Aufstellen des Maibaums statt. Wenige Tage danach, lud der Bund Wieblinger Selbständiger zum Maiansingen auf dem Rathausplatz ein.

Knut Lunks vom Bund Wieblinger Selbständiger überreicht den Scheck an die Vorstandschaft des Stadtteilvereins.

Foto: Werner Popanda

Es war eine weitere schöne Veranstaltung anlässlich der 1250 Jahre Wieblingen.

 

Festakt zur 1250 Jahrfeier

 

Nach der Gedenkfeier, für alle toten Wieblinger Bürger, auf dem alten Wieblinger Friedhof, begann in der Fröbelhalle  das Festprogramm. Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner gartulierte den Wieblinger zu einem gelungenen Jubiläumsprogramm. Wieblingen sei ein moderner Stadtteil mit einer hohen Lebensqualität.

 

Ein besonderes Highlight war die Übergabe eines "Wieblinger Quilt", gemacht von der Heidelberg Hearts & Castles Quilt Guild e.V.. Herzlichen Dank für dieses wunderschöne Stück, welches an Wieblingen, seine Landschaft und die alt eingesessenen Familien erinnert, die in frühen Jahren die Bewohner beschäftigt und zum Lebensunterhalt beigetragen haben.

Der zweite Teil des Wieblinger Festwochenendes zur 1250-Jahr-Feier, war der

 

Bunte Abend

 

Wieblinger Vereine, Schulen und die Theatergruppe EvKa boten ein kurzweiliges Programm.

Durch den Abend führte der Zauberkünstler und Bauchredner Andreas Knecht.

Der Höhepunkt des Abends war unbestritten der Besuch von Donald Trump, der eigens mit seiner "Hairforce One" im Paffegrund gelandet war.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Handballabteilung des TSV Wieblingen, die die Bewirtung für den Abend übernommen hatte. Ihr habt das toll gemacht. Vielen, vielen Dank!

Der krönende Abschluss unseres Festwochenendes war der

 

Ökumenische Gottesdienst

 

der wegen dem schlechten Wetter leider nicht im Garten der Kreuzkirche stattfinden konnte.

 

Der Gottesdienst war wunderbar gestaltet. Die evangelische und die katholischen Gemeinden haben tolle Arbeit geleistet.

 

Die Beiträge des PosaunenChors Wieblingen, des ökumenischen Chors (Cantamus und CrossOver) sowie wunderbaren Lieder haben diesen Gottesdienst zu etwas ganz Besonderem gemacht.

 

Die Predigt wurde gemeinsam von Pfarrerin Michaela Deichl und Pfarrer Johannes Brandt auf Wolke 7 gehalten - bis ein Anruf vom "Chef" kam und die beiden wieder zu uns zurück auf die Erde geschickt wurden.

 

Nach dem Gottesdienst fanden sich viele Helfer, um die bereits aufgestellten Bänke für den Gottesdienst im Freien wieder wegzuräumen.

Mehr Bilder gibt es hier

Mehr Bilder gibt es hier

Mehr Bilder gibt es hier

Der Stadtteilverein, die BUND-Ortsgruppe Wieblingen und der Kleingartenverein Wieblingen 1941 e.V. hatten im Rahmen der 1250-Jahr-Feier zur ersten von zwei Veranstaltungen unter dem Titel

 

 „Wieblingens Natur- und Kulturlandschaft“

 

geladen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es unter der bewährten Führung von Regine Buyer, Sprecherin der BUND-Ortsgruppe, zum Spaziergang durch das Naturschutzgebiet am Altneckar. Der Biber ließ sich zwar leider nicht blicken, aber die schönen Ausblicke auf die Auenlandschaft und der Gesang von Nachtigall und Pirol bestätigten, dass dies ein Gebiet zum „Schauen und Lauschen“ ist, wie Ingrid Herrwerth vom Stadtteilvereins gesagt hatte. Nach der kleinen „Exkursion“ erwarteten die Gäste im Vereinshaus der Gartenanlage der Vereinsvorsitzende Harry Höhr und einige Gartenfreunde mit Kaffee und Kuchen. Dazu gab es viel Interessantes rund um Naturschutz und Gartenbau. So hatte die BUND-Ortsgruppe umfangreiches Informationsmaterial ausgelegt, und der Wieblinger Buchladen hatte einen Büchertisch mit Literatur zu diesem Thema zusammengestellt. Eine Fotoschau zur Wieblinger Tierwelt ließ die Zuschauer staunen, Kommentar einer Besucherin: „Ich bin überrascht, wie viele Tierarten es in Wieblingen zu sehen gibt“. Viel Zuspruch fand auch die Demonstration einer Bodenanalyse, die  Erläuterung der Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Empfehlungen für die Gärtner.

 

Mehr Bilder gibt es hier

Startseite

Impressum

 

Datenschutz

Intern

Enter Password: