Neuer

Wieblinger Anzeiger

+++  Neuer Wieblinger Anzeiger  +++

Am 12./13. März  2017 fand eine weitere Veranstaltung im Rahmen der 1250-Jahr-Feier im Gemeindesaal der Lukasgemeinde statt.

 

 Kunst und Kaffee

 

Ausrichter waren die Wieblinger KreARTisten (Kunst) und der Verein In Wieblingen alt werden (Kaffee).

Die Wieblinger KreARTisten haben interessierten Besuchern gezeigt wie z.B Acrylmalerei oder Aquarelltechnik funktioniert oder wie man 3-D Karten herstellt. Alles sehr interessant und wie Ingrid Herrwerth in ihrer Begrüßung anregte, sollen die Ausstellung und die Vorführungen "Lust auf Kreativität wecken".

Die Wieblinger KreARTisten freuen sich über "Nachwuchs". Sollte Ihr Interesse geweckt sein, besuchen sie die Web Seite der  Wieblinger KreARTisten

Ein besonderer Dank an "In Wieblingen alt werden" für die Verköstigung der Besucher mit Sekt und Häppchen am Samstag und Kaffee und Kuchen am Sonntag.

Die nächste Veranstaltung ist schon am 26. März. Der Sommertagszug. In diesem Jahr ein besonderer. Die Unterzeichnung der Schenkungsurkunde von Rutlindis an das Kloster Lorsch wird auf einem Wagen dargeboten.

 

 

Die Sonne hat mit uns um die Wette gelacht beim

 

Jubiläums-Sommertagszug

 

am 26.03.2017.

Über 1.000 Teilnehmer erlebten mit uns einen bunten Sommertagszug, welcher anlässlich des Jubiläumjahres etwas größer ausgefallen ist und seinen Weg durch die Mannheimer Straße nahm. Schnell war klar – das dauert länger als die Lücke zwischen zwei Busfahrzeiten….

Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Zuschauer und deren Lachen und Winken entlang der Strecke. Mit Unterstützung des Reit- und Fahrvereins Wieblingen, der Handballer-Jugend und den Basketballern des TSV 1887 Wieblingen, dem Kinder- und Jugendhaus TREFF Wieblingen, den Aids und Kinder e.V., dem Orchesterverein Handschuhsheim 1892 e.V. und nicht zuletzt der Freiwilligen Feuerwehr Wieblingen und der Polizei Heidelberg-Süd erlebten wir einen schönen Sommertagszug, dessen Höhepunkt die Verbannung des Winters (in Form der Verbrennung des Schneemannes) am Neckarufer war. Dank auch an die Schulklassen, Kindergärten, Eltern und allen anderen, die sich die Mühe gemacht haben mit den Kindern Stecken angelehnt an die traditionellen Stecken zu basteln – inkl. der Eier. Für viele war dies neu – wollen uns aber in 2018 überraschen. Wir freuen uns darauf!

 

Mehr Bilder gibt es hier

Startseite

Impressum

 

Datenschutz

Intern

Enter Password: